AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich und Anbieter

(1) Diese Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen gelten f√ľr alle Bestellungen, die Sie bei dem Online-Shop des H√§ndlers

Reiner Kammels
Königstraße 14a
42929 Wermelskirchen

tätigen.

Wir vermarkten die Doubdle-Produkte in √úbereinstimmung mit und im besten Interesse des Herstellers.

E-Mail: reiner@justsaydouble.de

(2) Das Warenangebot in unserem Online-Shop richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

(3) Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschlie√ülich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen. Die Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen gelten gegen√ľber Unternehmen somit auch f√ľr alle k√ľnftigen Gesch√§ftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdr√ľcklich vereinbart werden. Der Einbeziehung von Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen eines Kunden, die unseren Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen widersprechen, wird schon jetzt widersprochen.

(4) Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.

(5) Sie k√∂nnen die derzeit g√ľltigen Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen auf der Website¬†https://justsaydouble.de¬†abrufen und ausdrucken.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Warenpräsentation im Online-Shop stellt keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eines Kaufvertrages dar. Vielmehr handelt es sich um eine unverbindliche Aufforderung, im Online-Shop Waren zu bestellen.

(2) Mit Anklicken des Buttons ‚ÄěIn den Warenkorb” werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort k√∂nnen Sie Ihre Zahlungsdaten angeben und die Zahlungsanweisung an PayPal best√§tigen. Dadurch kommt der Vertrag mit uns zustande.

(3) Nach Eingang der Bestellung erhalten Sie eine automatisch erzeugte E-Mail, mit der wir bestätigen, dass wir Ihre Bestellung erhalten haben.

§ 3 Preise

(1) Die auf den Produktseiten genannten Preise sind Umsatzsteuerfrei aufgrund der Kleinunternehmerregelung lt. § 19 des UStG. und verstehen sich zzgl. der jeweiligen Versandkosten.

(2) Die Versandkosten betragen 5,50 ‚ā¨ pro Bestellung. Ab einem Warenwert von 50,00 ‚ā¨ liefern wir versandkostenfrei.

§ 4 Zahlungsbedingungen

(1) Im Rahmen des Zahlungsdienstes PayPal bieten wir Ihnen verschiedene Zahlungsmethoden an. Sie werden auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort können Sie Ihre Zahlungsdaten angeben, die Verwendung Ihrer Daten durch PayPal und die Zahlungsanweisung an PayPal bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

1. Paypal
Wenn Sie die Zahlungsart PayPal gew√§hlt haben, m√ľssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu k√∂nnen, dort registriert sein bzw. sich erst registrieren und mit Ihren Zugangsdaten legitimieren. Die Zahlungstransaktion wird von PayPal unmittelbar nach Best√§tigung der Zahlungsanweisung automatisch durchgef√ľhrt.

2. Kreditkarte
Wenn Sie die Zahlungsart Kreditkarte gew√§hlt haben, m√ľssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu k√∂nnen, bei PayPal nicht registriert sein. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar nach Best√§tigung der Zahlungsanweisung und nach Ihrer Legitimation als rechtm√§√üiger Karteninhaber von Ihrem Kreditkartenunternehmen auf Aufforderung von PayPal durchgef√ľhrt und Ihre Karte belastet.

3. Lastschrift
Wenn Sie die Zahlungsart Lastschrift gew√§hlt haben, m√ľssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu k√∂nnen, bei PayPal nicht registriert sein. Mit Best√§tigung der Zahlungsanweisung erteilen Sie PayPal ein Lastschrift-Mandat. √úber das Datum der Kontobelastung werden Sie von PayPal gesondert in einer Vorabank√ľndigung (sog. Prenotification) informiert. Unter Einreichung des Lastschrift-Mandats unmittelbar nach Best√§tigung der Zahlungsanweisung fordert PayPal seine Bank zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durchgef√ľhrt und Ihr Konto belastet.

§ 5 Lieferung; Eigentumsvorbehalt

(1) Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist nicht möglich.

(2) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

(3) Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind, gilt ergänzend Folgendes:

– Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zum vollst√§ndigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Gesch√§ftsbeziehung vor. Vor √úbergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpf√§ndung oder Sicherheits√ľbereignung nicht zul√§ssig.

– Sie d√ľrfen die Ware im ordentlichen Gesch√§ftsgang weiterverkaufen. F√ľr diesen Fall treten Sie bereits jetzt alle Forderungen in H√∂he des Rechnungsbetrages, die Ihnen aus dem Weiterverkauf erwachsen, an uns ab. Wir nehmen die Abtretung an, Sie sind jedoch zur Einziehung der Forderungen erm√§chtigt. Soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgem√§√ü nachkommen, behalten wir uns das Recht vor, Forderungen selbst einzuziehen.

РBei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung.

– Wir verpflichteten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert unserer Sicherheiten die zu sichernden Forderungen um mehr als 10 % √ľbersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns

§ 6 Transportschäden

(1) Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf.

(2) Die Vers√§umung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat f√ľr Ihre gesetzlichen Gew√§hrleistungsrechte keine Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Anspr√ľche gegen√ľber dem Frachtf√ľhrer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu k√∂nnen.

§ 7 Gewährleistung

(1) Soweit nicht ausdr√ľcklich etwas anderes vereinbart ist, richten sich Ihre Gew√§hrleistungsanspr√ľche nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (¬ß¬ß 433 ff. BGB).

(2) Im √úbrigen gelten f√ľr die Gew√§hrleistung die gesetzlichen Bestimmungen.

(3) Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind, gelten die gesetzlichen Bestimmungen mit folgenden Modifikationen:

– F√ľr die Beschaffenheit der Ware sind nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers verbindlich, nicht jedoch √∂ffentliche Anpreisungen und √Ąu√üerungen und sonstige Werbung des Herstellers.

– Sie sind verpflichtet, die Ware unverz√ľglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualit√§ts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns offensichtliche M√§ngel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware anzuzeigen. Zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch f√ľr sp√§ter festgestellte verdeckte M√§ngel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und R√ľgepflicht ist die Geltendmachung der Gew√§hrleistungsanspr√ľche ausgeschlossen.

– Bei M√§ngeln leisten wir nach unserer Wahl Gew√§hr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung (Nacherf√ľllung). Im Falle der Nachbesserung m√ľssen wir nicht die erh√∂hten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erf√ľllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgem√§√üen Gebrauch der Ware entspricht.

– Schl√§gt die Nacherf√ľllung zweimal fehl, k√∂nnen Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zur√ľcktreten.

РDie Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware.

§ 8 Haftung

(1) Unbeschr√§nkte Haftung: Wir haften unbeschr√§nkt f√ľr Vorsatz und grobe Fahrl√§ssigkeit sowie nach Ma√ügabe des Produkthaftungsgesetzes. F√ľr leichte Fahrl√§ssigkeit haften wir bei Sch√§den aus der Verletzung des Lebens, des K√∂rpers und der Gesundheit von Personen.

(2) Im √úbrigen gilt folgende beschr√§nkte Haftung: Bei leichter Fahrl√§ssigkeit haften wir nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erf√ľllung die ordnungsgem√§√üe Durchf√ľhrung des Vertrags √ľberhaupt erst erm√∂glicht und auf deren Einhaltung Sie regelm√§√üig vertrauen d√ľrfen (Kardinalpflicht). Die Haftung f√ľr leichte Fahrl√§ssigkeit ist der H√∂he nach beschr√§nkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Sch√§den, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschr√§nkung gilt auch zugunsten unserer Erf√ľllungsgehilfen.

§ 9 Online-Streitbeilegung, Kundendienst

(1) Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Diese können Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

(2) Kundendienst: Sie haben Fragen zu Ihrer Bestellung, Rechnung, dem Lieferschein oder √Ąhnlichem? Dann melden Sie sich bei uns. Eine kurze E-Mail reicht. Bitte schreiben Sie an:¬†reiner@justsaydouble.de.

§ 10 Schlussbestimmungen

(1) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im √úbrigen nicht ber√ľhrt.